archiv

Das Archiv Antonio Sauras befindet sich vollständig im Eigentum der Stiftung Antonio Saura-Archiv.

Das Archiv besteht hauptsächlich aus einer Sammlung fotografischer Portraits, einer Sammlung von Aufnahmen der Werke Sauras, dem privaten Briefwechsel mit Maler- oder Schriftstellerfreunden, der Korrespondenz mit Händlern, Verlegern oder Museen, mit Anmerkungen versehenen Manuskripten und Typoskripten seiner Schriften, zahlreichen sogenannten Ateliersheften, Dokumenten zu Ausstellungen sowie einem großen Bilderbestand, der von Saura nach Gattungen, mit denen er sich in seinem Werk beschäftigte, zusammengestellt und geordnet wurde.

Regelmäßig ergänzt wird dieser Gesamtbestand durch neue Fotografien und weitere Dokumente oder Informationen zu Sauras Schaffen.
Das Archiv ist eine unerschöpfliche Quelle für die Erschließung des Werks und Denkens von Antonio Saura. Dieses Archiv bildete die Grundlage für die Erstellung des Werkverzeichnisses des druckgrafischen Oeuvre. Des Weiteren dient es als Bezugspunkt für das Werkverzeichnis für Gemälde und das Verzeichnis von Werken auf Papier und anderem Trägermaterial, die sich jeweils im Aufbau befinden.  

Das Archiv steht Kunsthistorikern und Museumskonservatoren aus aller Welt offen. Anfragen bezüglich Einsichtnahme in das Archiv sind zusammen mit einer kurzen Beschreibung des Forschungsvorhabens schriftlich an die Stiftung Antonio Saura-Archiv zu richten.

Was ist zu tun?
Senden Sie Ihre Anfrage, ausschließlich per Post, an:
archives antonio saura
Pallanterie 11 a
CH – 1252 Meinier Genève

Für weitere Auskünfte:
Wenden Sie sich an die Stiftung Antonio Saura-Archiv
Tel. + 41 22 310 30 70
info@antoniosaura.org  

Top